Franziskanische Wallfahrt 2017

12 Jun 2017

Franziskanische Wallfahrt 2017

Franziskanische Wallfahrt 2017 – Du führst mich hinaus ins Weite (Psalm 18)

 

„Gehen wir heuer eh wieder wallfahren?“ Die erste Anmeldung zur heurigen Wallfahrt gab es in der Privatklinik der Kreuzschwestern bereits, als noch gar keine Listen aufgehängt waren.

Eine motivierte Wallfahrergruppe kam am Mittwoch, den 17. Mai um 15.00 Uhr beim Hilmteich zusammen. Mitarbeitende aus Einrichtungen von vier franziskanischen Orden in Graz nahmen daran teil (Elisabethinen, Franziskaner, Kreuzschwestern, Schulschwestern). Die längste Strecke legten dabei die Wallfahrer vom Krankenhaus der Elisabethinen zurück.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreuzschwesternbetriebe (Annaheim, Privatklinik, Provinzhaus) gingen ebenfalls von ihren jeweiligen Häusern los. Wir ergriffen zum 3. Mal diese besondere Gelegenheit, um miteinander unterwegs zu sein und ins Gespräch zu kommen: Mitarbeitende mit den Ordensleuten, mit den teilnehmenden Führungspersonen und mit den Mitarbeitenden der anderen Häuser.

Die Wallfahrt war auch eine Gelegenheit, sich inmitten der grünenden und blühenden Natur auf den franziskanischen Geist einzulassen, der sich bodenständig und geerdet, einfach und unkompliziert zeigt. Und sie bot eine Möglichkeit, die eigenen Anliegen, den eigenen Dank in das gemeinsame Gebet und in die anschließende Heilige Messe mit P. Willibald Hopfgartner hinein zu nehmen.

Der wärmende Sonnenschein bei der Agape auf dem Kirchplatz tat besonders gut und ließ die Fußwallfahrerinnen und Fußwallfahrer und alle, die zur Messe nachgekommen waren, noch eine Weile bei Brot und Wein beieinander bleiben.

 

Michaela Hirzer-Weiß

œ