• Hausansicht Privatklinik der Kreuzschwestern
    Unser Haus

Jeder Patient ist uns willkommen

Wir nehmen Sie als einmaligen Menschen an. Die Erwartungen, Hoffnungen, Ängste, Beeinträchtigungen und Fähigkeiten jedes einzelnen Patienten sind unser Anliegen. Wir sorgen dafür, dass Sie sich bei uns möglichst wohl, sicher, geborgen und zufrieden fühlen können.

Fachliches Können, Verständnis für die Komplexität realer Situationen, ganzheitlich sinnvolles Handeln, Gewissenhaftigkeit, Wohlwollen, Zuwendung, Hilfsbereitschaft, Einfühlungsvermögen und Mitgefühl kennzeichnen unser Wirken für das Wohl der Patienten. Das Kranksein macht uns bewusst, wie gebrechlich, gefährdet und begrenzt menschliches Leben ist.

Wir informieren Sie ausreichend über organisatorische Angelegenheiten und klären Sie umfassend und verständlich über notwendige Maßnahmen auf.

Ständige Fortbildung und Weiterentwicklung menschlicher und fachlicher Fähigkeiten sehen wir als Teil unseres Berufes an. Forschung und Lehre tragen zur Verbesserung der Patientenversorgung bei, daher fördern und nutzen wir diese Tätigkeiten. Qualitätssicherung und kontinuierliche Qualitätsverbesserung bleiben unsere ständigen Aufgaben.

Seit dem Bestehen der Privatklinik der Kreuzschwestern haben wir unsere Arbeit stets unter ein Motto gestellt:

„Was Bedürfnis der Zeit ist Gottes Wille!“

Mit 130 Betten sind wir einer der größten Anbieter im privaten Gesundheitssektor in der Steiermark. Über 200 Mitarbeiter kümmern sich in den verschiedensten Bereichen der Klinik um Ihr Wohlbefinden.

Durch die komplette Infrastruktur – im Haus befinden sich CT- und MR-Institute, sowie Endoskopie- und Laboreinrichtungen – sind wir in der Lage, erstklassige begleitende Diagnostik anzubieten.

Die positive Atmosphäre in unserem Haus fördert nicht nur die körperliche Gesundung, sondern führt unsere Patienten auch zu innerer Ruhe und Harmonie.

Über 6000 Patienten werden so jährlich in unserer Klinik behandelt.

Ein Haus mit Geschichte…

1885 wurde von den Kreuzschwestern das damals fünf Zimmer umfassende Haus in der Kreuzgasse gekauft.

1887 wurde die Betriebsbewilligung für die private Heil- und Pflegeanstalt erteilt. Der ursprüngliche Gedanke galt der Aufgabe, die zur damaligen Zeit besonders schlechte medizinische Versorgung von Frauen zu verbessern.

1905 wurde die freie Arztwahl ermöglicht.

Ab 1909 durfte das Krankenhaus als Sanatorium geführt werden.

1952 und 1960 erfolgten Erweiterungsbauten zur Aufstockung der Kapazität des Hauses.

1987 konnte der an das bestehende Gebäude ergänzte Betten- und OP-Trakt in Betrieb genommen werden.

1999 erfolgte die Umbenennung in Privatklinik der Kreuzschwestern.

2000 erfolgte die Gründung der Privatklinik der Kreuzschwestern GmbH.

Unser Haus stellt eine gesundheitsfördernde Lebenswelt
für Patienten, Besucher und MitarbeiterInnen dar.