Franziskanische Wallfahrt 2019

29 Mai 2019

Franziskanische Wallfahrt 2019

Franziskanische Wallfahrt 2019 – „Wach – nach Innen und nach Außen“

Manchmal halten Wettervorhersagen, was sie versprechen… Am Wallfahrtstag, dem 9. Mai 2019 regnete es bereits in der Früh ausgiebig. Dadurch fiel zwar der von vielen so geschätzte gemeinsame Fußmarsch durch den Leechwald ins Wasser, aber vom Aufbruch nach Mariatrost und vom Feiern liessen wir uns nicht abhalten, wie P. Josef Höller bei seiner Begrüßung in der Basilika anerkennend bemerkte.

Etwa 150 Ordenleute und Mitarbeitende der Franziskanischen Ordensgemeinschaften und ihrer Einrichtungen in Graz (Elisabthinen, Franziskaner, Grazer Schulschwestern, Kreuzschwestern) kamen zur 4. Franziskanischen Wallfahrt  zusammen. Abwechselnd übernimmt eine Ordensgemeinschaft bzw. eine Einrichtung die Veranwortung, heuer war die Privatklinik der Kreuzschwestern an der Reihe.

Um 16.00 Uhr starteten wir in der Basilika mit einer Einführung durch Sr. Maria Bosco und einer Kurzandacht. Der Mariatroster Pastoralassistent Franz Wallner erzählte anschließend detailreich und mit persönlichem „Touch“ die Entstehungsgeschichte des Wallfahrtsortes. Gemeinsam feierten wir einen von vielen mitgestalteten Gottesdienst, mit Gedanken und einer Predigt zum Wallfahrtsthema „Wach – nach Innen und nach Außen“ und dem schon traditionellen Sonnengesang, gesungen von den Junioren der Franziskaner. Als Erinnerungszeichen bekam jede/r Teilnehmer/in einen Kompass mit – als Symbol, um wach und orientiert unterwegs zu bleiben.

Der erste Weg führte von der Kirche in den Pfarrsaal, wo das Team der Privatklinik der Kreuzschwestern unter der Organisation von Frau Theresa Grabner und Herrn Vinzenz Strommer eine köstliche Agape vorbereitet hatten. Diese Gelegenheit zum Aufwärmen, zum Stärken und zum Gespräch rundete die heurige Wallfahrt sehr angenehm ab und machte Lust auf die kommende.

Ein Hinweis: „Wach“ ist das Jahresthema der Ordensgemeinschaften Österreich. Näheres zum Thema ist zu finden unter www.ordensgemeinschaften.at/weg – hier gibt es auch die Möglichkeit, eigene Ansichten/Erfahrungen einzubringen!

Mag. Michaela Hirzer-Weß

 

 

Nein, wir brauchen nicht mehr Schlaf.
Es sind unsere Seelen, die müde sind,
nicht unsere Körper.

Wir brauchen Natur.
Wir brauchen Verwandlung.

Wir brauchen Abenteuer.
Wir brauchen Freiheit.

Wir brauchen Wahrheit.
Wir brauchen Stille.

Wir brauchen nicht mehr Schlaf.
Es ist Zeit, aufzuwachen und zu leben.

(Nach Brooke Hampton)

 

 

œ

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen